Traumatherapie

Nicht alle Schicksalsschläge sind ein Trauma, nicht jedes traumatische Erlebnis führt zur „posttraumatischen Belastungsstörung“. Zum Glück.

Manche traumatischen Erlebnisse, auch wenn sie viele Jahre zurückliegen, melden sich immer wieder an, oft plötzlich, unvorbereitet, bruchstückhaft und gleichzeitig brachial. Vom einen zum anderen Moment durchlebt man die gleiche Bedrohung, Hilflosigkeit und Angst. Oder man fühlt erneut, dass man plötzlich nichts mehr fühlt, gar nichts. Es ist, als sei man wieder sprachlos, ausgeliefert und erneut Opfer der bösen Erfahrung. Die Auslöser sind manchmal bewusst (Gerüche, Geräusche, bestimmte Räume …), manchmal auch nicht. Manchmal ist einem das ganze Trauma klar vor Augen, manchmal erinnert man sich nur vage und bruchstückhaft.

Es gilt als belegt, dass die hirnorganische Verarbeitung eines Traumas nicht in den gleichen (guten) Bahnen verläuft, die dem Menschen in normalen Situationen als Verarbeitungsmechanismus zur Verfügung stehen. Beim Trauma kommt es zur Überflutung zwischen Amygdala, Hippocampus, dem Sprachzentrum und anderen „verantwortlichen Abteilungen“ im menschlichen Hirn.

In der Traumatherapie geht es, nüchtern ausgedrückt, zum einen um eine angemessene hirnorganische Nachverarbeitung. Wobei kein altes Trauma erneut durchlebt werden muss, das hilft erfahrungsgemäß gar nicht.

Bestimmte Verfahren haben sich bewährt. Ich arbeite mit der Screen-Technik. Sie ist effektiv, nicht spektakulär, sie ist verständlich und jederzeit vom Klienten steuerbar. Das ist mir wichtig. Meine Erfahrungen mit dieser Technik sind mutmachend und gut.

Zum anderen braucht ein traumatisierter Mensch für seine Neuorientierung psychotherapeutische Begleitung und ein hohes Maß an Stabilisierung. Verschiedene Übungen (zu Distanz, Gewissheit, innerer Ruhe, Kraft…) werden miteinander eingeübt, mit dem Ziel, dass der Hilfesuchende diese Erfahrungen in seinen Alltag integriert und alleine anwendet.

Unsere Website verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen